Identitätsorientierte Psychotrauma- Therapie IoPT

„Die Anliegen-Methode“

Unsere gesunde Identität, wurde diese je hinterfragt?
Was ist meine Identität? Wer bin ICH?

 

Traumatische Erfahrungen können bereits zu Beginn des eigenen Lebens – vor, während der Geburt und danach stattfinden. Kognitive Erinnerungen dazu gibt es dazu meist nicht. Doch der Körper hat alles gespeichert, jede einzelne Zelle gleicht einer riesigen Festplatte, mit dem Zusatz: unauslöschbar. Um zu „überleben“ sind wir daher gezwungen uns zu spalten, denn der Schmerz von erlebten Traumatisierungen ist unerträglich und wir wollen überleben, dies ist unser menschlicher Urtrieb.

IoPT, die identitätsorientierte Psychotrauma Therapie bietet uns die Möglichkeit mit diesen gespeicherten Erfahrungen in Kontakt zu kommen. Wir können diese nicht ungeschehen machen, doch wir können die Wirkung verändern und unser Leben lebendiger leben – unser gesundes ICH wird sich zunehmend entfalten.

Und: für diesen Prozess brauchen wir keine Befragungen unserer Eltern und Familie.
Wesentlich ist der eigene Ausstieg aus destruktiven Beziehungen und Handlungen.
Um Beziehungen zu anderen lebendig und bereichernd gestalten und leben zu können ist die gesunde Beziehung zu sich selbst die Grundvoraussetzung.

 

Katharina Hager,
Psychotherapie HPG

Johannisstr. 10
90763 Fürth
Telefon: 0911-7498652
Mail: kontakt@k-hager.de

Alle vereinbarten Termine finden statt:
Praxis für Ergotherapie, Frau Ute Schmidt
Amalienstr. 13
90763 Fürth

„Meine Seele trägt wie mein Körper das Geheimnis von Wandel und Wachstum in sich.“
Wenn ich bewege - bewege ich mich.
Wenn ich berühre – berühre ich mich.
Wenn ich gestalte – gestalte ich mich.